13 C
Астана
25 июня, 2021
Image default

Ermordung zweier Banker (DiePresse.com 14.2.13)

Verfahren. Zweite Front gegen Ex-Diplomat Shoraz.

Rakhat Aliyev (Shoraz)

Rakhat Aliyev (Shoraz)

Wien/M.s. Ex-Botschafter Rakhat Shoraz, früher Schwiegersohn des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew, unterliegt der österreichischen Justiz, weil Wien eine Auslieferung nach Kasachstan unter Verweis auf mangelnde Rechtsschutzstandards verweigert. Und daher selbst ermitteln muss: Nicht „nur“ wegen Geldwäscherei und Untreue – auch wegen der Beteiligung an der Ermordung zweier kasachischer Bankmanager wird der Ex-Diplomat als Beschuldigter geführt. Anwalt Otto Dietrich meint, dass das Strafverfahren „nicht halten“ werde. Und auch die Geldwäschereivorwürfe gegen L. seien völlig haltlos: „Es handelte sich um korrekte Treuhandgeschäfte.“

Opferanwalt Gabriel Lansky begrüßt indes den brisanten OLG-Entscheid (siehe oben): „Die Witwen der Ermordeten bedauern, dass Österreichs Justiz sechs schmerzvolle Jahre des Tauziehens benötigt hat, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen.“ Ein Haftbefehl gegen Shoraz sei nun angebracht.

(“Die Presse”, Print-Ausgabe, 15.02.2013)

Link: DiePresse.com

The post Ermordung zweier Banker (DiePresse.com 14.2.13) appeared first on Verein Tagdyr.

More:
Ermordung zweier Banker (DiePresse.com 14.2.13)

архивные статьи по теме

Бюро по правам человека заявляет о пытках и против экстрадиции Александра…

Решение принято: Алиев экстрадирован не будет (Kleine Zeitung 18.06.2011)

«Запасайтесь попкорном, Кенес Ракишев заговорит»

Editor